Dachdecker Porstendorfer Die Entwicklung der Dachdeckerei Porstendorfer in Dresden

Bereits vor 49 Jahren gründete Dachdeckermeister Wolfgang Porstendorfer, der Vater Thomas Porstendorfers, ebenfalls Dachdeckermeister, unter schwierigsten Bedingungen, einen Dachdecker-Betrieb. Schon frühzeitig war der Sohn mit seinem Vater auf den Dächern unterwegs. Dachdecker Thomas Porstendorfer entwickelte ein besonderes Gespür für die Eigenart und Besonderheit der Dresdner Dach-Landschaft.
Schon in den 70er Jahren des letzten Jahrhundertes war die Dachdecker-Firma Porstendorfer bekannt für das Beherrschen von traditionellen Techniken des Dachdecker-Handwerkes. So gehörten Dach-Sanierungen von Kirchtürmen mit Thüringer Schiefer genauso zum Aufgabengebiet, wie das Dachdecken in den Villengebieten von Dresden aber auch Betreuung der zahlreichen Industriebauten.

1989 legte Thomas Porstendorfer erfolgreich die Dachdecker-Meisterprüfung ab und gründete seinen eigenen Dachdecker-Betrieb.
Seit nun fast 27 Jahren ist die Dachdecker-Firma in Dresden und Umgebung tätig.
In der Dachdecker-Firma arbeiten neben dem Dachdeckermeister, 3 Dachdecker-Gesellen und ein Dachdecker-Lehrling. Die Frau des Firmeninhabers ist im Büro tätig.
Auch zwei Söhne des Firmeninhabers sind bereits in der Firma tätig und werden den Dachdecker- Meistebetrieb in dritter Generation fortführen.

Ihr Dach ist also ob in Dresden oder anderen Orten bei Dachdeckermeister Thomas Porstendorfer in sehr guten Händen - und das über Generationen hinweg.